Willkommen

Willkommen

Sehr geehrte Damen und Herren

Der Herbst ist eine wunderbare Jahreszeit. Die Tage werden wieder angenehm kühl, die Blätter färben sich wunderschön und man freut sich auf feine Wildgerichte.

Zu keinen anderen Fleischgerichten passt Wein so gut wie zu Wild. Denn Hirsch, Reh, Hase und Wildschwein gehören zu den fettärmsten Fleischsorten, feinfaserig und gut durchblutet – und sind deshalb ein harte Arbeit für den Magen. Wein erleichtert die Verdauung, denn er unterstützt bei der Aufschlüsselung der Proteine und Omega-3-Säuren.

Wein ist vor allem aus Geschmacksgründen der ideale Begleiter zu Wildgerichten. Wildfleisch ist sehr schmackhaft, Hase und Hirsch sogar ganz besonders, Reh etwas weniger, Damwild noch am wenigsten. Der Wildgeschmack ist eine Folge der Ernährung der Wildtiere: saftige Wildkräuter und Tannenknospen zum Beispiel. Aber auch der hormonelle Zustand der Tiere wirkt sich aus. Das Fleisch von Hirschen, die sich in der Brunft befinden, schmeckt intensiver als sonst.

In jedem Fall gilt: Der Wein muss so kräftig sein, dass er dem Geschmack des Fleisches standhält. Deshalb sind argentinische Rotweine zu Wild erste Wahl.

Zu Wildgerichten passen aber auch Weissweine. Ein im Barrique ausgebauter Chardonnay erhöht den Genuss von Wildgeflügel und Hasen wunderbar.

Ich wünsche en Guete und zum Wohl

Matthias Bernhard
matthias.bernhard@bernhard.ch

PS: Hier können Sie auch den argentinischen Malbec zum Geniessen bestellen:
www.primavista-music.ch, das Musik-Restaurant (mit Live-Musik)
www.clubjoybaden.ch,  jeweils am Donnerstag ab 17.30 Uhr: Afterwork-Apéro mit Live-Musik
www.taefern.ch, der Gasthof für zufriedene und glückliche Gäste
www.torre-baden.ch, die Rooftop-Bar mit der atemberaubenden Aussicht

www.eventkuechebaden.ch, die Event-Küche im Merker-Areal in Baden

idesigned and powered by bernhard

idesigned and powered by bernhard